Frühlingskonzert in der neuen Mehrzweckhalle Rauris

Einladung/Programm

TMK Rauris: Frühlingskonzert 2011

 

FRÜHLINGSKONZERT 2011

Das diesjährige Frühlingskonzert der Trachtenmusikkapelle Rauris am 09. April fand das erste Mal in der neuen Sport- und Mehrzweckhalle des Schulzentrums Rauris statt. Spätestens nach diesem wunderschönen Konzert ist gewiss, dass die Halle nicht nur in sportlicher sondern auch in kultureller Hinsicht eine absolute Bereicherung und positive Errungenschaft für die Marktgemeinde Rauris ist.

Unter der musikalischen Leitung von Kapellmeister Norbert Bacher spielte die TMK Rauris ein abwechslungsreiches und interessantes Programm und konnte den Rauriser KonzertbesucherInnen und Musikfreunden aus Nah und Fern durch die hervorragende Akustik völlig neue Klangerlebnisse darbieten. Durch das Programm führte in mittlerweile altbewährter Weise Michaela Höfelsauer aus Embach.

zur Fotogalerie (Fotos: Daniel Weigl)

 

Solisten: Florian Egger und Markus Leyerer

 

Als musikalischen Höhepunkt spielten die beiden Solisten Markus Leyerer (Posaune) und Florian Egger (Trompete) das Stück Cousins von Herbert L. Clarke und absolvierten ihr Solo hervorragend und auf höchstem Niveau.

Aber nicht nur beim Solostück sondern auch bei Leistungsabzeichen und Wettbewerben zeigen die Rauriser JungmusikerInnen durch musikalische Spitzenleistungen immer wieder auf:

 

Beim Landeswettbewerb von prima la musica im Februar dieses Jahres traten gleich fünf von den 16 MusikerInnen des Musikums Zell am See aus den Reihen der Trachtenmusikkapelle Rauris an und erreichten folgende Ergebnisse:

- Julia Egger (Trompete) - 1. Preis mit Auszeichnung
- Kilian Schaupper (Tenorhorn) - 1. Preis
- Markus Egger (Trompete) - 4. Preis
- Markus Leyerer (Tenorhorn) - 1. Preis mit Entsendung zum Bundeswettbewerb
- Monika Schranz (Trompete) - 1. Preis

prima la musica - TeilnehmerInnen aus Rauris

prima la musica - vorne: Kilian Schaupper und Julia Egger
und hinten: Kpm. Norbert Bacher, Markus Egger, Jugendreferentin Anita Leyerer, Monika Schranz, Markus Leyerer und Obfrau Waltraud Schranz

Ein herzlicher Dank gilt an dieser Stelle auch den Lehrern des Musikums Zell am See Christian Hörbiger (Tenorhorn) und Harald Höller (Trompete) sowie unserer Jugendreferentin Anita Leyerer für die Förderung und Motivation unserer Jugend.

Ein weiterer Nachweis für die Sicherung des musikalischen Nachwuchses sind die hervorragenden Leistungen im Rahmen der Jungmusikerleistungsabzeichen. Gleich zwei Jungmusiker und eine Jungmusikerin absolvierten die höchste Ausbildungsstufe, das JMLA in Gold: Karolin Schranz (Klarinette), Florian Egger (Trompete) und Markus Leyerer (Tenorhorn). Das Jungmusikerleistungsabzeichen in Bronze absolvierten auch noch die schon "etwas älteren Jungmusiker" Anton Ellmauer (Tuba) und Florian Sommerer-Hinterbichler (Saxofon), dies ist mitten im Berufsleben eine genauso beachtliche Leistung.

Mittlerweile zehn Jahre sind die zwei "Wabsn" auf der Querflöte bei der Musikkapelle Rauris: Barbara Burgschwaiger und Barbara Langreiter wurden für die 10jährige Mitgliedschaft geehrt. Die Trachtenmusikkapelle Rauris gratuliert allen JungmusikerInnen zu diesen erfreulichen Spitzenleistungen und wünscht für die musikalische Zukunft alles Gute und weiterhin viel Freude!

Ehrungen und Leistungsabzeichen - Musikkapelle Rauris

v.l.n.r.: 10 Jahre TMK Rauris: Barbara Burgschwaiger und Barbara Langreiter;
JMLA in Gold: Karolin Schranz, Markus Leyerer und Florian Egger;
JMLA in Bronze: Anton Ellmauer und Florian Sommerer-Hinterbichler;
Jgdref. Anita Leyerer; Obfr. Waltraud Schranz;
und hinten: Bgm. Robert Reiter; Kpm. Norbert Bacher; Bezirksmedienreferent Karl Radacher;

 

Chorgemeinschaft Rauris und TMK Rauris

zur Fotogalerie
(Fotos: Daniel Weigl)

 

Ein weiteres musikalisches Highlight beim diesjährigen Frühlingskonzert war eine gemeinsame Aufführung mit der Chorgemeinschaft Rauris. Das Volkslieder-Potpourri mit dem treffenden Titel Mitananda g'spielt und g'sunga von Alois Kersch wurde zum Besten gegeben.

Teile aus dem Musical Mozart! von Michael Kunze und Sylvester Levay sowie der Walzer Winterstürme von Julius Fučik lieferten einmal mehr den Beweis für die Vielfältigkeit der Blasmusik.

Ein herzliches Dankeschön gilt auch unseren Aushilfen Thomas Schernthaner auf der Posaune sowie Robert Hohenwarter und Maria Radacher auf dem Horn.

 

Spenglerei Rathgeb - Rauris

Salzburger Volkszeitung
Bericht - Konnie Aistleiter

zurück

Im Rahmen unseres Konzertes hatten wir auch noch einmal die Gelegenheit, uns bei Bernd und Carmen Rathgeb (Spenglerei Rathgeb) für die großzügige Spende eines Glockenspiels im Wert von 2.500,- Euro zu bedanken. Wir sind immer wieder froh und dankbar für Unterstützungen dieser Art!

Vielen Dank allen Besucherinnen und Besuchern aus Rauris und aus den Nachbarortschaften für's Kommen, Zuhören und die freiwilligen Spenden und last but not least: ein großes Dankeschön allen Helferinnen und Helfern beim Auf- und Abbauen und v. a. für die kulinarische Verpflegung und den Ausschank.

 

Spenglerei Rathgeb spendet Glockenspiel

Kassier Franz Eidenhammer, Spender Bernd Rathgeb, Schlagzeuger Martin Bacher, Carmen Rathgeb und Obfr. Waltraud Schranz;
hinten: Kpm. Norbert Bacher und Bürgermeister Robert Reiter
(Foto: Konnie Aistleitner, SVZ)