MUSI-AUSFLUS 2009 - WACHAU

 

TMK Rauris - Krems - Wachau

FOTOS - TAG 1

TMK Rauris und Altenmarkt - Volksfest Krems

 

Vom 28. bis 30. August 2009 haben wir einen Ausflug in die Wachau gemacht.

Abfahrt war am Freitag um 13:00 Uhr. Nachdem Steffi und Karl in Embach zugestiegen waren und das Motto des diesjährigen Ausflugs (genauer Wortlaut ev. auf Anfrage erhältlich) durch unseren Kapellmeister verkündet wurde, stand einer feucht-fröhlichen Fahrt nichts mehr im Wege.

Nach ca. fünf Stunden Fahrt, einigen kurzen Rauch- und einer längeren Kaffeepause, hat uns unser Buschauffeur vorm Hotel „Unter den Linden“ in Krems an der Donau abgesetzt. Als die Zimmer bezogen waren, ging es los zum Nikolaihof, dem ältesten Weingut Österreichs. Dort genossen wir österreichische Spezialitäten und köstlichen Wein. Nach dem Essen besichtigten wir die noch immer verwendete Baumpresse und den aus der Römerzeit stammenden Weinkeller.

Zur späteren Stunde ging es wieder zurück zum Hotel, von wo aus die meisten das Wachauer Volksfest unsicher machten, das zufällig an diesem Tag eröffnet wurde. Ein weiterer Zufall war, dass wir im Festgelände Kollegen von der TMK Altenmarkt trafen, die ebenfalls in Krems auf Ausflug waren.


TMK Rauris - Musiausflug Wachau

FOTOS - TAG 2

Am Samstagvormittag, der zur freien Verfügung stand, schauten wir uns die Stadt Krems - die einen mehr, die anderen weniger - an. Am Nachmittag hatten wir eine „iPod-Führung“ durch das Renaissanceschloss Rosenburg mit anschließender Adler- und Falkenshow. Danach ging es noch zum Stift Göttweig.

Am Abend waren wir in der sehr gemütlichen Weinschenke „Altes Presshaus“ in Dürnstein, wo wir nach einer herzhaften Brettljause mit unseren „Zuginspielern“ für richtig gute Stimmung sorgten. Der gelungene Tag fand dann wieder in Krems seinen Ausklang.

 

TMK Rauris - Ausflug - Krems an der Donau - Wachau

FOTOS - TAG 3

 

zurück

Am Sonntag sind wir um 10:00 Uhr mit dem Schiff von Krems nach Spitz gefahren, danach mit dem Bus weiter nach Melk. Das Mittagessen gab es im Stiftsrestaurant Melk, das von einem gebürtigen Rauriser (Gerhard Riess) geführt wird. Selbstverständlich besichtigten wir danach noch die Stiftskirche.

Es waren drei super organisierte Tage und alles hat bestens geklappt – herzlichen Dank an Theresia und Franz. Danke auch an die Rauriser Busreisen Plössnig und an Markus, der uns gut und sicher von einem Ort zum anderen gebracht hat.

Besten Dank auch an die Co-Piloten bzw. -Kommentatoren aus dem TMK-Fahrerlager!

(Bericht: Mathias Rasser)